Calpe und sein Peñón de Ifach, Symbol der Costa Blanca.

Calpe liegt an der Nordküste der Provinz von Alicante in der Gemeinde von Marina Alta und ist umgeben von den Gemeinden von Altea, Benidorm, Teulada-Moraira und Benissa. Diese Gemeinde im Schatten des Peñón de Ifach, des Symbols der Costa Blanca., ist von großem touristischem Interesse.

Nach den Daten des Nationalen Statistikinstituts aus dem Jahr 2007 umfasst die Gemeinde von Calpe 23,51 Quadratkilometer mit 27.768 Einwohnern und einer Bevölkerungsdichte von 1.181,11 Einwohnern/Quadratkilometer.

Hier die Entfernungen zwischen Calpe und den bedeutendsten Städten Spaniens: Madrid 465 Km., Barcelona 480Km., Sevilla 659Km., Bilbao 753Km., Granada 424 Km., Valencia 121 Km., Alicante 63 Km.Calpe, ein Fischerdorf par Excellence mit 13 Kilometern Küste, umspült von den Ufern des Mittelmeers und geschützt vom Schatten des Peñón de Ifach, dem Symbol von Calpe und der Costa Blanca. Der Peñón de Ifach, ein kalkhaltiger Stein mit einer Höhe von 332 Metern und einer reichen Vegetation, in der zahlreiche Vögel Unterschlupf finden, wurde im Jahr 1987 zum Naturschutzpark erklärt.Von alters her war Calpe eine landwirtschaftliche Gemeinde, in der Mandeln, Rosinen und Johannisbrot erzeugt wurden, zugleich jedoch ein Fischerdorf, das sich der Fischerei und der Gewinnung von Salz aus den Salinen widmete und das später zu einer Fremdenverkehrsgemeinde wurde.Die Fischversteigerung geht bis auf alte Zeiten zurück und ist heute mit zahlreichen Besuchern eine der bekanntesten Attraktionen von Calpe. Die Versteigerung besteht aus dem Großhandelsverkauf von frisch gefangenem Fisch durch die Fischer von Calpe und wird von der Fischereigenossenschaft organisiert.  Diese Genossenschaft wurde im Jahr 1924 gegründet und umfasst heute 22 Schiffe, auf denen etwa 160 Personen aufs Meer fahren und aus denen die Familie der Fischer besteht.

Von den Buchten von „El Collao“ im Westen an finden wir Strände wie die von “Arenal-Bol”, “Cantal Roig” oder “Levante”, 2 Jachtclubs und einen Fischereihafen, der ein sehr lebhaftes Bild bietet und an dem ein Restaurant neben dem anderen liegt und Fischgerichte und Meeresfrüchte darbietet.Ein Aufstieg zum Peñón de Ifach, Segeln in der Bucht, ein Besuch des Real Club Näutico de Calpe, ein Spaziergang am “Paseo Ecológico Príncipe de Asturias” entlang, der Genuss der Köstlichkeiten der Bucht von Calpe, ein Bad in den “Baños de la Reina”, Tiefseetauchen in den Buchten,  Schwimmen an den feinen Sandstränden, ein Besuch der Salinas oder der Altstadt,  sportliche Aktivitäten in den vollständig ausgerüsteten Anlagen oder ein Besuch der vielseitigen, reichen  Fiestassind nur einige Beispiele dafür, was Sie in Calpe alles unternehmen können.

Calpe Peñon de Ifach

Calpe no te lo puedes perder si vienes a la Costa Blanca Norte.

Descubre Calpe, playas y calas, gastronomía, cultura, deportes y ocio.

historia Calpe Baños de la Reina

Geschichte

Geschichte von Calpe. Interessante Orte in Calpe: Peñón de Ifach, Las Salinas, Los “Baños de la Reina”.

Fiestas Moros Calpe

Fiestas

Calpe ist mit der Zahl und Vielseitigkeit der Feste, die im Laufe des Jahres gefeiert werden, eine der fröhlichsten Ortschaften an der Costa Blanca.

Información Calpe

Informationen

Nützliche Informationen für Ihren Besuch oder Ihren Urlaub in Calpe, interessante Telefonnummern, Fremdenverkehrsbüros,..

Playas Calpe

Strände

Strände, Buchten und Nautik-Club in Calpe, ein umfangreiches Küste, wo wir sauberes Wasser und Strände mit feinem Sand