Euribor im Juli mit 1,373 Prozent abgeBei Hypotheken mit Überprüfung im Februar und jährlicher Revision wird die Rate geringfügig niedrigerschlossen

Euribor im März 2012 günstiger

Einen Euro pro Tag zahlen die Familien weniger, deren Hypothek in diesem Monat überprüft wird. Der Euribor stand Ende März so günstig, dass für Hypothekennehmer 365 Euro Ersparnis im Jahr bzw. 30 Euro im Monat dabei herauskommen. Das ist seit April 2010 nicht mehr der Fall gewesen.

Der Hypothekenindikator schloss heute den Monat März mit einem Durchschnitt von 1,499 Prozent ab, so niedrig, wie seit November 2010 nicht mehr. Der Tageswert des  Euribor stand heute bei 1,416 Prozent, Anfang des Monats März waren es noch 1,599  Prozent.

Das ist mittlerweile der zweite Monat hintereinander, an dem sich die Hypothekenrückzahlungsquoten reduzieren. Ein durchschnittliches Darlehen von 150.000 Euro mit einer Rückzahlung von 25 Jahren wird um 30,4 Euro im Monat reduziert. Das bedeutet aufs Jahr gesehen eine Ersparnis für die Haushalte von 365 Euro.

Die Reduzierung beträgt im Jahresvergleich 424 Punkte, was die höchste Senkung der Raten seit April 2010 ausmacht, als sie 1,771 Prozent (546 Punkte wiederum weniger als im April 2009) betrug. Der meist genutzte Indikator für die Hypothekenberechnung bewegt sich nun bereits 73 Mal hintereinander nach unten.