Organisation der europäischen Notare (CNUE)

Organisation der europäischen Notare (CNUE)

Die Organisation der europäischen Notare (CNUE) hat das Projekt EUFides auf den Weg gebracht, das allen EU-Bürgern hilft, einfacher Immobilien in anderen EU-Staaten zu erwerben, wobei gleichzeitig verstärkte juristische Sicherheit geboten wird. Die Tatsache, dass man innerhalb der EU schnell von einem Land zum anderen gelangt, geht einher mit einem Mehr an Immobilienkäufen im Ausland. Sei es um dort ein Zuhause zu schaffen, da man dort arbeitet oder aber um dort ein Feriendomizil oder einen Altersruhesitz zu erwerben. Mit höherer Kaufmobilität werden aber auch mehr rechtliche Fragen aufgeworfen.

Dank EUFides-Projekt  kann ein Käufer einer Immobilie sich mit seinem normalen Notar in Verbindung setzten und ihn damit beauftragen, den Kauf in Zusammenarbeit mit dem Notar des anderen Landes, wo die Immobilie erworben werden soll, abzuwickeln.

Die Zusammenarbeit ist schnell. So informieren die Notare beide Seiten, den Käufer und den Verkäufer und beraten sie bei Transaktionen steuerlich und rechtlich je nach nationalem Recht des Landes. Die Übermittlung von Daten und Unterschriften bei Escrituras erfolgt ausschließlich übers Internet.

Tilman Götte, Vorsitzender des europäischen Rates der Notariate CNUE sagt: “EUFides ist das fruchtbare Ergebnis einer verstärkten Zusammenarbeit von Notaren auf dem EU-Immobiliensektor. Möglich macht den Austausch von Dokumenten in unterschiedlichen EU-Staaten die Spitzentechnologie von heute.“

So funktioniert das europäische Programm