OECD: Organisation für wirtschaftliche Kooperation und Entwicklung

OECD: Organisation für wirtschaftliche Kooperation und Entwicklung

Die OECD, Organisation für wirtschaftliche Kooperation und Entwicklung, hat einen neuen Index aufgestellt. Mit ihm kann  der Wohlstand in einzelnen Ländern bestimmt werden. Der Index hat 11 Punkte, mit denen die OECD die Lebensbedingungen und die Lebensqualität beurteilt. „Dein Index für ein besseres Leben” wurde entworfen, damit einige wichtige Faktoren wie Erziehung, Wohnen, Umwelt unter anderem beurteilt werden können.

Die elf Beurteilungsfaktoren sind: Wohnen, Einkünfte, Arbeit, Gesellschaft, Erziehung, Umwelt, Bürgercourage, Gesundheit, Befriedigung, Sicherheit und Gleichgewicht zwischen Job und Leben. Folgende Länder werden beurteilt: Australien, Österreich, Belgien, Brasilien, Kanada, Chile, Tschechien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Israel, Italien, Japan, Korea, Luxemburg, Mexiko, Niederlande, Neu-Seeland, Polen, Portugal, Russland,  Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Türkei, England und die USA.

Spanien schnitt mit günstigen Werten beim allgemeinen Wohlstand ab und klassifizierte sich auch bei den anderen Bewertungspunkten nahe oder über dem Durchschnitt beim „Index für ein Besseres Leben“.

Nachstehend nennen wir Ihnen einen Link, damit Sie sich selber einen Überblick über die Resultate der einzelnen Länder machen können. http://www.oecdbetterlifeindex.org/es/countries/spain-es/