Kauf und Verkauf von Immobilien um 18,7 Prozent gestiegen

Nachfrage nach Urlaubsvermietungen in Spanien gestiegen

Die Nachfrage nach Urlaubsvermietungen in Spanien ist im Juni 2011 im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres um 9 Prozent gestiegen. Dies geht aus Daten verschiedener Makleragenturen hervor.

Spanien ist damit nach Frankreich und Italien das Land, wo europäische Reisende am liebsten ihren Urlaub verbringen, noch vor Portugal. Am meisten Interesse an einer Ferienunterkunft in Spanien zeigen laut der Studie die Briten. Sie haben vor allem im Land Valencia (63 Prozent), Barcelona, Formentera und Ibiza die Nachfrage nach Unterkünften in die Höhe getrieben.

Auch die jüngsten Daten des nationalen Statistikinstitus INE zeigen den gleichen Trend. Demnach haben im Mai 2011 mehr als vier Millionen Gäste ihren Urlaub in spanischen Ferienwohnungen verbracht. Das sind 2,2 Prozent mehr als im gleichen Monat des Vorjahres. Die Zahl der Übernachtungen ist im Durchschnitt um 2,8 Prozent auf 6,2 Nächte pro Urlauber gestiegen. Sollte der Aufwärtstrend in den Monaten Juli und August anhalten, erreicht die Ferienvermietung in Spanien diesen Sommer stolze Werte.

Wollen auch sie Einkünfte aus Ferienvermietungen erzielen? Dann schauen Sie sich doch die Apartments in der Urbanisation Cumbre del Sol an, die mit Preisnachlässen von bis zu 35 Prozent zum Verkauf stehen. Die Urbanisation befindet sich in Poble Nou de Benitachell, just zwischen Jávea und Moraira. Weitere Infos erhalten Sie telefonisch unter 0034-96 573 40 17 oder per Mail a telemarketing@vapf.com.